IMM

IMM im Atelier 2002 Acryl auf 275g Zeichenpapier 30x40cm

Hinter dem Monogramm IMM verbirgt sich eine Künstlerin aus dem Bodenseeraum, die den Auftritt in der Öffentlichkeit meidet. Vielmehr ist es das Bestreben der Künstlerin, ihre Werke für sich sprechen zu lassen und den Fokus allein auf die Kunst zu lenken. IMM wurde in eine Künstlerfamilie hineingeboren und schaffte es, ohne akademisches Kunststudium, eine Formsprache und Fertigkeit zu erlangen, die viele Bewunderer gefunden hat.

Sie bedient sich eines breiten Spektrums verschiedener Techniken und Materialien, um ihrer künstlerischen Intention Ausdruck zu verleihen. Standen in den ersten beiden Dekaden ihres Schaffens die klassischen Techniken wie (kolorierte) Bleistiftzeichnungen, Aquarell-, Öl-, und Acrylmalerei im Vordergrund, hat sich die Künstlerin mittlerweile schwerpunktmäßig dem Linolschnitt und –druck verschrieben.

Sie arbeitet, wie viele andere namhafte Künstler, vorrangig nach Fotomotiven, die sie aber gerne modifiziert.

Bisher waren die Kunstwerke der Künstlerin nur einem privaten Sammlerkreis zugänglich und im Kunsthandel nicht erhältlich. Die Werke der Künstlerin hängen heute deshalb vornehmlich in Privatsammlungen, die nur z.T. der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Mit den Ausstellungen in der KlettgauGalerie werden die Werke das erste Mal interessiertem Publikum zugänglich gemacht.

Die KlettgauGalerie verfügt außerdem als Leihgaben im Rahmen der SAMMLUNG LUPA über einen repräsentativen Querschnitt ihres sehr vielfältigen Schaffens. So sind hier Zeichnungen und Ölgemälde aus ihrer frühen Schaffensphase genauso vertreten wie Linoldrucke sowie Gemälde in Acryl und Öl aus ihrer kreativsten Phase.

Linoldrucke

Ölgemälde

Ausstellungen:

                      IN:MOTION 25.09.12 - 31.10.12

                      Wald 31.10.16 - 27.11.16

Paarungen mit Acryl

IMM und Der Wolf

Woelfin blau 2012 Plot auf gestrichenem Papier 85x68cm