Landschaft & Architektur

Weite Wiesen und Ackerflächen, lange Buschreihen, kleine Bachläufe zwischen anmutig geschwungenen Hügeln mit dichtem Wald und ausgedehnten Rebhängen prägen den Landstrich. In der Ferne erheben sich die Felsen der Hallau und die Küssaburg.

Eingebettet in dieses wunderschöne Tal zwischen malerisch gelegenen, charmanten Orten liegt die KlettgauGalerie auf dem ehemaligen Gelände der Bahnstation Grießen.

Mit direkter Zufahrt von der B34, zwischen Erzingen und Waldshut-Tiengen an der Bahnstrecke Schaffhausen-Basel gelegen, hat die Galerie eine optimale Anbindung an die entlang des Hochrheins laufende Verkehrsader, die in die deutsche und schweizerische Kulturlandschaft eingebettet ist.

Unser Ziel ist es, Architektur und Kunst - eingebunden in Natur, Tageslicht und historische Umgebung - in ein spannendes Verhältnis zueinander zu setzen. Wir haben dies in einem mehrteiligen, gestreckten Gebäude umgesetzt. Ein modernes Gebäude, dessen Inhalt überraschen soll.